Unsere Zusammenarbeit mit den Berliner Stadtwerken

Die Berliner Stadtwerke sind für die  B.E.M. von besonderer Bedeutung. Sowohl durch die passende Projektentwicklung in den SILB-Liegenschaften als auch durch die qualifizierte Projektsteuerung in der Umsetzung sind die gemeinsamen Projekte Meilensteine auf dem Weg zu einer rationellen Energienutzung in Berlin. 

 Die Leistung der BSW ist das Planen und Bauen CO2-armer Energieerzeugungsanlagen und zur Verfügung Stellen der Energie (Wärme und Strom) für unsere Nutzer. Die darüber hinaus erzeugte Energie kann von den BSW auch weiter vermarktet werden.

Unsere gemeinsamen Projekte sind:

B.E.M. und Stadtwerke modernisieren Polizeiwache: Innovatives Energiekonzept für Gebäudekomplex an der Friesenstraße

Die heiztechnischen Anlagen und Systeme in der Polizeidirektion 5 an der Friesenstraße 16 in Kreuzberg weisen einen hohen Sanierungsbedarf auf. Deshalb haben die B.E.M. GmbH und die Berliner Stadtwerke KommunalPartner GmbH ein klimaschonendes Energieversorgungskonzept erarbeitet. Im nächsten Jahr werden die Heizanlagen und das Wärmenetz zwischen den Gebäuden an der Friesenstraße saniert und erneuert.

Ein Wärmeliefercontracting-Modell über 15 Jahre Laufzeit: Derzeit werden in der rund 82.000 m2 großen Liegenschaft mit 38 denkmalgeschützten Gebäuden an der Friesenstraße vier Erdgas-Heizzentralen und vier Nahwärmenetze betrieben, die zum Teil erhebliche Mängel aufweisen. Für eine effizientere und kostensparendere Wärme- und Stromversorgung wird zunächst ein Blockheizkraftwerk (BHKW) im Zuge eines Contracting-Vertrages mit den Berliner Stadtwerken errichtet. Dabei wird das BHKW von der Berliner Stadtwerke KommunalPartner GmbH finanziert, geplant, errichtet, betrieben und gewartet. Im Gegenzug entrichtet die B.E.M. für die Wärme einen Wärmepreis, für Strom sind ein Grund- sowie ein verbrauchsabhängiger Arbeitspreis vereinbart. Die Energielieferung beginnt am 1. Oktober 2019 und läuft zunächst über 15 Jahre. 

Des Weiteren sind u. a. eine Erneuerung des gesamten Nahwärmenetzes, die Zentralisierung der Wärmeerzeugung an einem Standort sowie die Erneuerung der Heizkreisverteiler in den Hausanschlussstationen aller Gebäude geplant. Alle Baumaßnahmen werden während des laufenden Betriebs der Polizeiwache umgesetzt. 

B.E.M. und Stadtwerke modernisieren Polizeiwache: Innovatives Energiekonzept für Gebäudekomplex an der Friesenstraße

Energetisches Quartierskonzept: Neu-Tempelhof / Entwicklung mit BerlinEnergie, Berliner Stadtwerken und BIM

Die Gartenstadt Neu-Tempelhof soll in großem Umfang energetisch saniert werden und ihre Energieversorgung flächendeckend über Nutzung von erneuerbaren Quellen erfolgen.

Hierzu finden Gespräche statt zwischen der

  • BIM im Interessensfeld Verbrauch,
  • BerlinEnergie im Interessensfeld Verteilung und
  • den Berliner Stadtwerken als Energie-Erzeuger.

Die wichtigsten Themen sind hier, wie in vielen dicht besiedelten urbanen Gebieten, eine Effizienzsteigerung durch Kraft-Wärme-Kopplung und die Nutzung von Abwärme mithilfe eines Kaltwasser-Ring-Netzes (LowEx).

Energetisches Quartierskonzept: Neu-Tempelhof / Entwicklung mit BerlinEnergie, Berliner Stadtwerken und BIM

Energiespar-Contracting JVA und JSA Plötzensee geplant

Für die JVA-Plötzensee erarbeiten die Berliner Stadtwerke zur Zeit ein Konzept, um nächstes Jahr ein Energiespar-Contracting mit uns und der BIM zu starten.

Energiespar-Contracting JVA und JSA Plötzensee geplant